Begräbnis

Immer öfter wird die Musikerin auch bei Begräbnissen engargiert.

Gefühlvolle Improvisationen mit stimmungsvollen Instrumenten wie verschiedene Harfen, Flöten, Shruti-Box oder Klangstäbe beispielsweise untermalen eine Verabschiedungsfeier würdevoll.

Ein Liedrepatoire, bei dem auch die Stimme zum Einsatz kommt,  entsteht gerade.

Bis jetzt gewünscht wurden Lieder wie:

„Is schon still uman See“, instrumental mit Harfe

„Was sein wird“, Lied gesungen mit Gitarrenbegleitung.

„Ain’t no Sunshine when he (she) is gone“, Gesungen mit Gitarrenbegleitung.

„Tears in Heaven“, Gesungen mit Gitarrenbegleitung.

„If I would be good“ von Alanis Morisette

Wünsche können geäußert werden. Wenn die Zeit reicht, können eventuell noch bestimmte Lieder einstudiert werden.